Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sozialistischer Salon #2

2. Februar @ 20:00 Uhr - 23:30 Uhr

Sozialistischer Salon #2 „Vom Gespenst der Wohnungsfrage“

Die Wohnungsfrage ist seit jeher Grund für Protest und Mobilisierung. Hohe
Mieten verdrängen nicht nur Mieter, sie verändern den sozialen Raum.
Die „Kampagne Deutsche Wohnen & Co Enteignen“ hat in Berlin einen Volksentscheid
zur Enteignung großer Wohninvestoren erzwungen und damit
viele Menschen, Aktivistinnen wie Mieter, überzeugt. Gegen viele Unkenrufe
wurde der Volksentscheid deutlich gewonnen. Doch seitdem stagniert die Entwicklung.
Über die Erfahrungen in Berlin und das Potenzial der Mietenfrage
bei der Organisierung von über den Kapitalismus hinausweisenden Strukturen
diskutieren wir mit Bana Mahmood, Pressesprecherin von DW & Co Enteignen
und Alexander Kern, Aktivist der Frankfurter Mietergewerkschaft e.V.

Der Sozialistische Salon
Der Sozialistische Salon ist eine Einladung an alle Sozialistinnen und Sozialisten.
Wir tauschen uns über lokale Initiativen und konkrete Praxis aus und reflektieren
Erfahrungen anderer Gruppen und Projekte. Unsere Einladung gilt auch sozialistischen
Gruppen, die sich vorstellen, zur Mitarbeit einladen und mitmachen können.
Wir suchen nach Formen des Aufbaus, die eine Verankerung in der Gesellschaft
ermöglichen.
Der Salon soll nicht an den Treffpunkten eingespielter Milieus stattfinden. Die
Teilnahme soll niedrigschwellig sein, eine angenehme Atmosphäre bieten und für
Vorträge, kleinere Podiumsdiskussionen und kulturelle Beiträge geeignet sein.
Diesmal ist der Salon im Dortmunder Pilstreff. Einer sympathischen kleinen Kneipe
in der Frankfurter Innenstadt.

Details

Datum:
2. Februar
Zeit:
20:00 Uhr - 23:30 Uhr

Veranstalter

KSP

Veranstaltungsort

Dortmunder Pilstreff
Hainer Hof 1
Frankfurt am Main, 60311 Deutschland
Google Karte anzeigen